Quantcast

Geheime Aufnahmen des Vietnamkriegs: Wenn der letzte Atemzug vom Himmel regnet

Bild: Meysam Azarneshin / Shutterstock.com

Es war die längste militärische Auseinandersetzung im zwanzigsten Jahrhundert – mit Beginn der Kolonialmacht Frankreichs. Der Vietnamkrieg endete mit dem Rückzug der USA aus dem Land, mit dem Fall Saigons. Bewegende Bilder, entsetzte Gesichter – ein „giftiges Erbe“, welches bis dato tief vergraben in dieser Brutalitäten Historie.

Je nach Standpunkt wurde in Vietnam der „freie Westen“ gegen „den Kommunismus“, verteidigt – eine ausländische Aggression bekämpft. Der Krieg beeinflusst heute noch die Einstellung vieler Amerikaner. Im gesamten Land wurden die Beweggründe hinterfragt. Freidenker protestierten gegen das „sinnlose Morden“. Musiker produzierten Musiker „Soundtracks zur Hölle“. Sehen Sie: dreißig Jahre in haarsträubenden Bildern!